Emilianità

Emilianità

Unter vielen ist die Emilia das Herz der italienischen landwirtschaftlichen Produktion und der Gastronomie unseres Landes.
Der Begriff “emilianità” steht für den Fleiss und die Grosszügigkeit ihrer Menschen, die für die wirtschaftliche Entwicklung ab der Nachkriegszeit ausschlaggebend waren.
In der Emilia wurden sehr viele bedeutende Marken aus den unterschiedlichsten Branchen geboren, die heutzutage Weltruhm geniessen.

Terra

Das land

Das Gebiet der Emilia Romagna ist auf Grund seiner geografischen Beschaffenheit seit jeher für den Rebenanbau und die Herstellung idealer Traubenmischungen bestimmt.
Entlang der Via Emilia hat sich eine aussergewöhnliche Weinwirtschaft entwickelt, die seit der Zeit der alten Römer den Weinhandel im gesamten Europa, gar in der ganzen Welt geprägt hat.

Erfahren sie mehr

Aus unseren weinbergen

“Ein Wein aus der Region Emilia, lebhaft rot, spritzig, stammt aus der Rebsorte gleichen Namens” diese ist die offizielle Bezeichnung von Lambrusco im Wörterbuch Zingarelli der Italienischen Sprache.
Eigentlich wäre es korrekter von einer Familie autochthoner Rebsorten zu sprechen, die von Wildreben der Poebene stammen.

Erfahren sie mehr

Vigneti

Cultura e gusto

Kultur und geschmack

Die Emilia ist ein ganz besonderer Ort: Hier trifft die traditionelle Weinkultur auf die Lebhaftigkeit der Menschen aus dieser Region.
Dieses Land schenkt mit exzellenten Produkten hervorragende Geschmackserlebnisse, die seit jeher eine Hauptrolle im Alltag spielen.

Erfahren sie mehr

Geselligkeit

Es ist Tatsache, dass Wein seit Jahrtausenden ein geschätztes Getränk ist. Nicht umsonst hatten sowohl die alten Griechen als auch die Römer dem Wein eine Gottheit gewidmet: jeweils Dionisius und Bacchus, der „Gott der Tafelfreuden“.

Erfahren sie mehr

Convivialità

Per restare sempre aggiornato sulle ultime novità ed eventi iscriviti alla nostra
Newsletter